Shortcuts
Zur Navigation springen
Zur Suche springen
Zum Hauptinhalt springen
Bildschirmfreundliche Version ein-/ausklicken.
Praktische Informationen von Behörden
Seite ausdrucken

Norwegischunterricht

Wenn Sie sich nach den Aufenthaltsbestimmungen für EWR-Bürger in Norwegen aufhalten oder die Staatsbürgerschaft eines anderen nordischen Staats besitzen, sind Sie nicht zur Teilnahme an Norwegischunterricht verpflichtet. Die Teilnahme an diesem Unterricht ist nicht kostenlos. Erkundigen Sie sich in Ihrer Wohnsitzgemeinde über das Angebot an Norwegischkursen. Es gibt auch viele internetbasierte Sprachkurse.

Wenn Sie Staatsbürger eines Nicht-EU-/Nicht-EWR-Landes sind und sich als Arbeitsimmigrant in Norwegen aufhalten, sind Sie unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, an Norwegischunterricht teilzunehmen, wenn Sie später das dauernde Aufenthaltsrecht beantragen wollen. Sie kommen dieser Verpflichtung nach, wenn Sie an 250 Stunden Norwegischunterricht und 50 Stunden Gemeinschaftskundeunterricht teilnehmen oder einen bestimmten Norwegischtest bestehen. Die Teilnahme an diesem Unterricht ist nicht kostenlos. Diese Regelung soll dazu beitragen, dass alle Personen, die das dauernde Aufenthaltsrecht beantragen können, über grundlegende Kenntnisse der norwegischen Sprache und der norwegischen Gesellschaft verfügen.

Die Pflicht zur Teilnahme an solchen Norwegisch- und Gemeinschaftskundekursen gilt für Personen zwischen 16 und 67 Jahren.

Weitere Informationen über Norwegischkurse erhalten Sie von Ihrer Wohnsitzgemeinde.

An einen Freund senden

Per E-Mail einen Freund über diese Seite informieren
 
 

Weitere Informationen