Shortcuts
Zur Navigation springen
Zur Suche springen
Zum Hauptinhalt springen
Bildschirmfreundliche Version ein-/ausklicken.
Praktische Informationen von Behörden
Seite ausdrucken

Mautstraßen

In Norwegen werden zahlreiche Straßen durch Mauterhebung finanziert. Das bedeutet, dass Sie beim Durchfahren einer Mautstation/-stelle eine gewisse Summe (bompenger = Maut) entrichten müssen. Die Tarife und Rabatte an den einzelnen Mautstationen sind unterschiedlich.

Wie bezahlt man Mautgebühren?

Wenn Sie einen AutoPASS-Vertrag (Chip-Vertrag) abgeschlossen haben, wird Ihnen die Rechnung von der Mautgesellschaft, mit der Sie den Vertrag abgeschlossen haben, zugesandt. Jede Fahrt durch eine Mautstation wird automatisch auf Ihrem Kundenkonto registriert. 

Die Zahlung kann auf zweierlei Art erfolgen: Vorauszahlung oder Überweisung nach erhaltener Rechnung. Einige Mautgesellschaften bieten beide Zahlungsarten an, andere nur eine davon. Näheres über die verschiedenen Vertragsarten erfahren Sie hier.

Bei Fragen zum Vertrag, zur Abrechnung oder in Bezug auf Ihr Kundenverhältnis, wenden Sie sich bitte an die Mautgesellschaft, mit der Sie den Vertrag abgeschlossen haben. 

Wenn Sie eine Mautstation ohne Chip-Vertrag durchfahren, wird Ihr Kfz-Kennzeichen fotografiert. Die Rechnung wird Ihnen per Post zugeschickt, und auf die Gebühren wird kein Rabatt gewährt.

Haben Sie eine Ihrer Meinung nach falsche Rechnung erhalten, müssen Sie zunächst Widerspruch bei der Mautgesellschaft einlegen. Dies sollte schriftlich geschehen. Sollte dies nicht zum Ziel führen, ist die nächste Widerspruchsinstanz Statens vegvesen (die Staatliche norwegische Straßenverwaltung). Vergessen Sie nicht, dass Sie inzwischen die strittige Rechnung bezahlen müssen. Wenn dem Widerspruch stattgegeben wird, bekommen Sie den Betrag zurückerstattet.

An einen Freund senden

Per E-Mail einen Freund über diese Seite informieren