Shortcuts
Zur Navigation springen
Zur Suche springen
Zum Hauptinhalt springen
Bildschirmfreundliche Version ein-/ausklicken.
Praktische Informationen von Behörden
Seite ausdrucken

Erneute Zulassung beim Kauf von Gebrauchtwagen in Norwegen

Wenn der Eigentümer eines Fahrzeugs wechselt, muss dies der norwegischen Straßenverkehrsbehörde mitgeteilt werden. Zu diesem Zweck kann man die nächstgelegene Zulassungsstelle („trafikkstasjon“) aufsuchen oder die Unterlagen per Post einsenden. Nur Personen mit einer norwegischen Personennummer (bestehend aus Geburtsdatum und Personenkennziffer), einer sogenannten D-Nummer oder einer norwegischen Unternehmens-/Körperschaftsnummer können ein Fahrzeug in Norwegen ummelden.

Nach Eingang und Erfassung der Verkaufsanzeige („salgsmelding“) bei der zuständigen Behörde wird die Rechnung für die jährliche Kfz-Steuer an den in der Verkaufsanzeige angegebenen neuen Eigentümer geschickt. Dies gilt auch für Mautrechnungen und eventuelle Verwarnungs- oder Bußgelder. Eine falsch oder unzureichend ausgefüllte Verkaufsanzeige führt dazu, dass solche Forderungen weiterhin an den bisherigen Eigentümer gerichtet werden, selbst wenn sich das Fahrzeug nicht mehr in seinem Besitz befindet. Achten Sie darauf, dass die Angaben über den bisherigen und den neuen Eigentümer richtig eingetragen sind. Fehlerhafte Angaben führen dazu, dass die Ummeldung nicht erfolgen kann.

Der bisherige Eigentümer ist für Folgendes verantwortlich:

• Ausfüllen der Verkaufsanzeige zusammen mit dem neuen Eigentümer und Einsenden an die Zulassungsstelle bzw. Abgeben bei der Zulassungsstelle

•Einsenden von Teil 2 der Zulassungsbescheinigung für die Ummeldung des Fahrzeugs

•Zahlung der eventuell fälligen jährlichen Kfz-Steuer

•Wenn Sie einen AutoPASS-Chip für Mautstationen im Fahrzeug haben, müssen Sie diesen in Ihrem neuen Fahrzeug anbringen. Auch dem Mautunternehmen müssen Sie den Eigentümerwechsel mitteilen. Wenn Sie Teil 2 der Zulassungsbescheinigung verloren haben, laden Sie das Formular für die Verlustanzeige herunter und schicken es ausgefüllt an die nächstgelegene Zulassungsstelle.

Der neue Eigentümer ist für Folgendes verantwortlich:

• Ausfüllen der Verkaufsanzeige zusammen mit dem bisherigen Eigentümer

• Beachten Sie, dass bei der Ummeldung ein Identitätsnachweis vorgelegt werden muss. Dieser muss entweder die norwegische Personennummer (11 Ziffern) oder die Unternehmens-/Körperschaftsnummer enthalten.

• Schließen Sie eine neue Kfz-Haftpflichtversicherung ab. Zahlen Sie die Ummeldungsgebühr anhand der Ihnen nach der Ummeldung zugehenden Rechnung. Wenn die Frist für die regelmäßige Hauptuntersuchung („EU-Untersuchung“) abgelaufen ist, muss vor der Ummeldung erst die Hauptuntersuchung durchgeführt werden.

An einen Freund senden

Per E-Mail einen Freund über diese Seite informieren