Shortcuts
Zur Navigation springen
Zur Suche springen
Zum Hauptinhalt springen
Bildschirmfreundliche Version ein-/ausklicken.
Praktische Informationen von Behörden
Seite ausdrucken

Sicherheit, Gesundheit, Umwelt

Der Arbeitgeber hat die Verantwortung dafür,

• dass der Arbeitnehmer in einem verantwortbaren Arbeitsumfeld arbeitet, was bedeutet, dass Sie als Folge der Arbeit keine körperlichen oder physischen Schäden und keine Krankheiten erleiden sollen.

• dass die Sicherheit und Verantwortbarkeit der Arbeit im Unternehmen systematisch kontrolliert wird. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber in regelmäßigen Abständen einschätzen soll, ob ein Risiko mit der Arbeit verbunden ist, einen Plan zur Vermeidung von Risiken erstellt und entsprechende Maßnahmen einleitet.

• dass persönliche Schutzausrüstung zugänglich ist und benutzt wird und eine Einweisung erfolgt.

• dass vor Ihrer Arbeitsaufnahme eine Risikoeinschätzung der Arbeit vorgenommen wird und dass Schutzausrüstung, Sicherheitsvorschriften, Einweisung und Organisation der Arbeit entsprechend angepasst werden.

Der Arbeitnehmer hat die Verantwortung dafür,
dass Anweisungen und Sicherheitsvorschriften, die im Unternehmen und in Gesetzen geregelt sind, befolgt werden. Das bedeutet u.a.,

• persönliche Schutzausrüstung zu benutzen, wo es notwendig ist.

• Führungskräfte oder den Arbeitsschutzbeauftragten zu informieren, wenn man am Arbeitsplatz Zustände entdeckt, die ein Risiko für Gesundheit und Leben darstellen können.

• an Besprechungen teilzunehmen und an der Ausarbeitung und Anwendung von Nachfolgeplänen bei Abwesenheit mitzuwirken.

Alle Unternehmen müssen einen Arbeitsschutzbeauftragten haben, der eine besondere Rolle bei der Überwachung des Arbeitsschutzes im Unternehmen hat. Der Arbeitsschutzbeauftragte nimmt aktiv an der Sicherheitsarbeit im Unternehmen teil und ist Ihre Kontaktperson, wenn die Sicherheit im Unternehmen nicht gewährleistet ist.

An einen Freund senden

Per E-Mail einen Freund über diese Seite informieren